Projekte

PROJEKTE

Bürgerarbeit (Mit Kindern Bühnenbilder bauen - Feste veranstalten) - (2013 - 2014)

FAV - Förderung von Arbeitsverhältnissen - Medienarbeit mit Kindern - (2013 - 2014)

Nevo trajo - Neues Leben - Roma und andere im Wedding - (2014)

Roma-Mediation in Brennpunktgebieten in Schulen und auf Spielplätzen - (2103 - 2014)

Schulhelfer- (2013 - 2014)

Kultur macht stark - außerschulische, zirzensische Arbeit mit Kindern zwischen 8 und 14 Jahren - (2015)

Papravalo "Toleranz Fördern - Kompetenz Stärken" - (2013)
FuA - Fallunspezifische Arbeit - Familienpädagogischer Angebote an Wochenenden - (2013)
JugendtransKultur Peer to Peer [Erika Hess] - (2013)
Südosteuropa-Kultur in Berlin Wedding (2012) - Anti-Ziganismus
Ich kann was! (Telekom 2012)
Young Generation Wedding - Stärken vor Ort (2011)
Blauer Elefant im Kaleidoskop - Kulturelle Bildung in Kita & Schule (2010 / 2011)
Sport- und Bewegungsprojekt (2010 / 2011) - Angebote in Kooperation mit Sportvereinen
SpielZeit (2009 / 2010) - Ästhetische Frühförderung
KiezKulturEtage (seit 2006) - Standort und offener Treff
Hep Beraber ! Ma' an ! Zusammen ! (2007 - 2010) - Lernen in kultureller Vielfalt
Eltern Schafft Zukunft (2008 - 2010) - Stadtteilinitiative
Orient trifft Okzident (2008 / 2009) - Schulkooperationsprojekt
Straßensozialarbeit (2004 - 2009) - Gewaltprävention auf Spielplätzen
Schule und Co (2007 / 2008) - Schulkooperationen

Kultur macht stark

Die "Schnupperzirkuswoche", der "Indoor Outdoor Zirkus" und der "Zirkusworkshop" werden gefördert durch

„Kultur macht stark“, Bündnisse für Bildung und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Das Projekt beinhaltet die außerschulische, zirzensische Arbeit mit Kindern zwischen 8 und 14 Jahren.

Young Generation Wedding - Stärken vor Ort
Young Generation Wedding ist eine erfolgreich aktive Gruppe junger Trainer, die nach vorherigem Coaching ihre personellen Komeptenzen als Anleiter/-innen bei Schulprojekttagen und in außerschulischen Kursen der KiezKulturEtage nutzen, um Kindern ihre tänzerische Begeisterung und ihr artistisches Know How zu vermitteln - und in Shows, bei Festen und Präsentationen darzustellen. Kulturelle Bildungserfahrungen von Jugendlichen für Jugendliche eröffnen neue Perspektiven, wirken vorbildhaft und präventiv für Jüngere. Durch die Einbeziehung in Projekttage/-wochen mit Schulklassen erhalten die Heranwachsenden Anerkennung durch Schüler und Lehrer, sowie eine Leistungs- und Berufsmotivation.

Blauer Elefant im Kaleidoskop - Kulturelle Bildung in Kita & Schule
Das Projekt „Blauer Elefant im Kaleidoskop“ wird berlinweit in ausgewählten Kindertageseinrichtungen durchgeführt. Im Mittelpunkt steht die ästhetische Bildung der Kleinsten von Anfang an. Künstler, Kunstpädagogen und Kunst-vermittler kooperieren mit pädagogischen Einrichtungen, um diesen Ansatz als festen Bestandteil in das Angebot der Kita oder Schule zu integrieren. Dabei geht es in erster Linie um die Entdeckung und Entwicklung ästhetisch-sinnlicher, kreativer Spielformen. Auf der Suche nach dem blauen Elefanten im Kaleidoskop wird mit Bewegungen, Objekten, Farben und Formen gearbeitet – mit Dingen, mit denen die Kinder auch im Alltag weiter spielen können.
Im Projekt "Blauer Elefant im Kaleidoskop" kooperiert Zirkus Internationale e.V. mit mehr als zehn Kindertagesstätten und Grundschulen aus ganz Berlin.
Die Nachhaltigkeit der Projektidee wird durch eine Fortbildungsreihe gewährleistet, die zwischen Februar und Juni 2011 stattfindet.
Neben einer theoretischen Einführung werden Praxisbeispiele vorge-stellt und Methoden vermittelt, mit denen bereits mit kleinen Kindern künstlerisch gearbeitet werden kann. Außerdem besteht die Möglichkeit, unter Supervision selbst ein Projekt in diesem Bereich zu entwickeln.

Informationen zum Projekt und zur Fortbildungsreihe erhalten Sie unter: elefant.im.kaleidoskop@web.de.

SpielZeit - Ästhetische Frühförderung
Ästhetische Erfahrungen und sinnlich-kreative Praxis sind der Ausgangspunkt aller Selbst- und Welterfahrung. Kindliche Entwicklungsprozesse verlangen nach Spiel und Kunst. Die Grundidee unseres Projektes ist, die ästhetische Bildung verstärkt im Elementarbereich zu verankern.
Akteure aus unterschiedlichen Bereichen arbeiten gemeinsam mit den Jüngsten an einem Kunstprojekt. Schwerpunkte sind dabei Theater, Zirkus, Tanz, Bildende Kunst sowie Puppenbau und Puppenspiel.
Es wird mit dem eigenen Körper, mit Materialien, Tönen und Musik gearbeitet. Die Kleinsten sollen ästhetisch-sinnliche Spielformen entdecken und entwickeln. Im Projekt "SpielZeit - Ästhetische Früh-förderung" kooperiert Zirkus Internationale e.V. mit mehr als zehn Kindertagesstätten und Grundschulen aus ganz Berlin.
Um dem durchgeführten Projekt Nachhaltigkeit zu verleihen, fand im Oktober 2009 die praxisorientierte Fortbildungsreihe "Ästhetische Frühförderung" statt. Neben einer theoretischen Einführung wurden Praxisbespiele vorgestellt und Methoden vermittelt, mit denen bereits mit kleinen Kinder künstlerisch gearbeitet werden kann.

KiezKulturEtage
Offener Kinder- und Jugendtreff mit kulturellen Angeboten.
Standort von "Zirkus Internationale e.V." mit Bewegungs- / Veranstaltungs-möglichkeiten, Spielangeboten, Anlaufpunkt und Schutzraum für Kinder und Eltern aus dem Kiez und darüber hinaus. Regelmäßig finden Events in den Räumen der KiezKulturEtage statt.

Seit 2006 haben wir unseren eigenen festen Standort: die KiezKulturEtage
Hier können junge Akteure von Montag bis Freitag an verschiedenen Kursen teilnehmen. Im großen Bewegungsraum, Gruppenraum und schönem Hof trainieren und üben die Kinder regelmäßig.
Außerdem finden Aufführungen statt. In den Räumen werden auch Projekttage und -wochen durchgeführt.
Neben dem offenen Tanz, Theater, Zirkus und Kunstangeboten ist die tägliche Hausaufgabenhilfe ein fester Bestandteil des Lücke-Kinder-Projektes "KiezKulturEtage - Offener Treff", ebenso wie der anschließende offene Treffpunkt, in dem freie Gestaltungsmöglichkeiten bestehen. Wöchentlich besuchen 50 - 60 Kinder den Treff, der mit einem Computer und Internet ausgestattet ist und den Kindern eine wichtige Stütze in ihrer schulischen Entwicklung ist. Ausflüge, offene Trainings für Kinder und Jugendliche runden das Angebot ab.
Die KiezKulturEtage ist zu einem festen Anlaufpunkt und Identifikationsort für die Kinder im Kiez geworden. In den Ferien werden zusätzliche Aktivitäten wie Übernachtungen in der KiezKulturEtage, Ausflüge oder Kultur-aktivitäten mit den Familien gemeinsam unternommen. Back- und Kochangebote gehören regelmäßig dazu. Ebenso ein interkulturelles Familienessen während eines Ramadanabends.

Ziele: Empowerment der Einzelnen durch das Projekt Stärkung des Selbstbewusstseins Sinnvolle Freizeitgestaltung Bewegungsförderung / Wahrnehmung des eigenen Körpers; Gesundheitsprävention Gewaltprävention durch kreative Arbeit und moderierte Gruppendiskussionen Gleichberechtigung Wertevermittlung durch Vorleben und Ausprobieren von Alternativen

Startseite